„Vector“ sorgt für perfekt ernährte Mastmunis

Nein, es ist alles andere als ein gewöhnlicher Munimastbetrieb, den Olivier und Pascal Amiet gemeinsam mit ihren Familien im waadtländischen Mur dans le Vully unweit des Murtensees am 3. und 4. September 2016 der Öffentlichkeit vorstellten. Eine Hightech-Anlage versorgt dort die 360 Ausmasttiere und 120 Remonten während der Absetzphase im modernen Boxenlaufstall. Rund 1500 Neugierige nutzten den Tag der offenen Tür, um die Innovationen zu erleben.

Prunkstück der Anlage ist der Fütterungsroboter Vector des Herstellers Lely, der die Tiere mehrmals täglich bedient. Der Betrieb Amiet ist derzeit der einzige Westschweizer Hof, der dieses Gerät in der Munimast einsetzt. Der Clou: „Vector“ kann für jede vom Landwirt definierte Tiergruppe eine individuell konzipierte Futterration mischen. In Mur sind die Tiere in fünf verschiedene Altersgruppen vom Absetzen bis zur Endmast unterteilt. Der Roboter mischt für jede Gruppe die optimierte Futterration.

Für die Familie Amiet hat Granovit zwei Focus Feed (Betriebsmischungen) erstellt: eine für die Vormast und eine für die Endmast. Beide sind exakt auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt. Ein wesentlicher Vorteil von Focus Feed ist, dass sich die Betriebsmischungen unter dem Jahr an die schwankenden Nährstoffgehalte im Grundfutter, auf dem Betrieb Amiet insbesondere in den Maissilagen, anpassen lassen, um so die Tiere das ganze Jahr über auf dem Optimum zu versorgen.

Der Wägedienst von Granovit führt zudem mit der „Intelligenten Tierwaage“ vierteljährlich Wägungen der Tiere durch und bietet somit den Produzenten die Möglichkeit, das Wachstum genau zu verfolgen, den optimalen Ausmastgrad zu erreichen und die Schlachtprognosen zu ermitteln. So können bei Bedarf die Fütterung angepasst (lesen Sie hier mehr) und die Masttiere mit dem erreichten Schlachtgewicht aussortiert und verkauft werden. In einer Stunde können bis 100 Munis gewogen werden.

Mit seinem Mut zur Innovation steht der Betrieb Amiet beispielhaft für eine Schweizer Landwirtschaft, die an die Zukunft glaubt. Wir sind stolz darauf, Olivier und Pascal Amiet bei ihrem neuen Projekt begleiten zu können und danken ihnen für das Vertrauen, das in der langjährigen Partnerschaft zum Ausdruck kommt.

 

Helge Landberg, Redaktor